Digitalisierung im Einklang mit den Klimazielen. Stromfresser Informations- und Kommunikationstechnologie.

in Artikel

Die Digitalisierung soll helfen, Ressourcen effizienter zu nutzen. Sie basiert jedoch auf einer Technologie, die selbst immer mehr Strom verbraucht, der teilweise aus fossilen Energiequellen stammt.  HIER ZUM PDF DES ARTIKELS Mit der Digitalisierung lassen sich Ressourcen wie Manpower, Transportkapazitäten, Rohstoffe und vor allem auch Energie effizienter nutzen. Adäquat eingesetzt kann sie also helfen, die Klimaziele zu erreichen und die Umwelt zu schonen […]

SaferPhone-Initiative: Bessere Verbindung – bessere Gesundheit

in Artikel

Die SaferPhone-Initiative braucht Ihre Unterstützung. Helfen Sie mit, damit die SaferPhone-Initiative «Schutz vor Mobilfunkstrahlung – Fortschritt für Gesundheit und Umwelt» ein Erfolg wird. Registrieren Sie sich, bleiben Sie informiert. Sie werden informiert sobald die Unterschriftensammlung startet. Sie können auch aktiv beim Unterschriftensammeln helfen. Melden Sie sich bei einer Lokalgruppe. Es ist jede Unterstützung willkommen. Warum […]

Frankreich: Ein Gegengutachten kritisiert den ANSES-5G-Bericht als offenkundige, die allgemeine Gesundheit gefährdende Begünstigung der Industrielobby

in Artikel

Aufgrund ihrer Analyse, Literaturrecherche und Bewertung der präsentierten wissenschaftlichen Sachverhalte sahen sich Alerte Phonegate  und  Robin des toits zu einer detaillierten kritischen Betrachtung des neusten ANSES-Berichtes* über 5G veranlasst. Jener Bericht ist ihrer Meinung nach eher politischer als wissenschaftlicher Natur. *ANSES = Agence nationale de sécurité sanitaire de l’alimentation, de l’environnement et du travail Pressemitteilung, […]

5G – Fluch oder Segen oder Segen mit Fluch?

in Artikel

Das Magazin „eTrends“ lässt in seiner Ausgabe 2/2021 in einem Artikel den Befürworter von 5G, Enrico Baumann (CEO und Mitglied des Verwaltungsrates der ELEKTRON AG sowie Präsident der SmartCity Alliance) und den Kritiker des Netzausbaus Marcel Hofmann, (Frequencia-Vorstand, Master of Science in Electrical Engineering) zu Wort kommen.

ETH-Umfrage: 60% der Schweizer sehen sich unzureichend vor Mobil-Funkstrahlung geschützt

in Artikel

Umfrage untermauert politischen Handlungsbedarf beim Mobilfunkausbau > 40,5 % am Wohnort durch elektromagnetische Strahlung belastet > 10,6% geben an, elektrosensibel zu sein > Kostenfreier Einbau von Strahlenschutz-Material würde bevorzugt genutzt Differenziertes Bild aus der Umfrage widerspricht der medialen Polarisierung Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage der ETH Zürich „Schweizer Umweltpanel. Fünfte Erhebungswelle: 5G. Befragungszeitraum: Mai – […]

Die Kantone Neuchâtel, Jura und Genf fordern ein Moratorium für 5G-Millimetertechnologie

in Artikel

Die Kantone Neuenburg, Jura und Genf haben kantonale Initiativen eingereicht, mit der Aufforderung an die Bundesversammlung, ein Moratorium für die 5G-Millimetertechnologie einzuführen. Am 10. Mai trug eine Delegation der drei Kantone ihre Argumente der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerats vor, die nicht darauf eingehen wollte, aber ein Postulat zu diesem Thema verabschiedet hat. […]

Italienische Konsumentenschützer wehren sich gegen drohende Korrektur der Mobilfunk-Grenzwerte

in Artikel

Medienmitteilung „Baldige Korrektur der Mobilfunk-Grenzwerte?“ der Verbraucherzentrale Südtirol vom 07.05.2021. Obwohl unzählige Wissenschaftler seit Jahren von der Politik eine Senkung der Mobilfunk-Grenzwerte aufgrund immer mehr alarmierenden Studien fordern, wirbt die Industrie vor allem bei wichtigen politischen Entscheidungen dafür, die Grenzwerte zu erhöhen. Beispielsweise jetzt, wo Italiens Parlamentarier das Maßnahmenpaket für den sogenannten Recovery Plan gerade […]

Sicherheit wie ICNIRP sie versteht – 5G strapaziert die Grenzen unseres Vertrauens

in Artikel

Die International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection (ICNIRP)[1] publizierte 2020 ihre über­arbeiteten Sicherheitsrichtlinien[2] für die Exposition gegenüber hochfrequenter Strahlung, die von draht­losen Kommunikationsgeräten und Netzwerken ausgeht. Sie ersetzen die 1998 publizierten Richtlinien[3]. Diese von der Weltgesundheitsbehörde empfohlenen Richtlinien hat die Mehrheit der Länder als Teil ihrer eigenen Regularien übernommen. Die USA verwenden Richtlinien der IEEE/ICES[4] […]

Kalifornien: Appellationsgericht hat „Wi-Fi- Krankheit“ als Behinderung anerkannt

in Artikel

Ist die Wi-Fi-Krankheit eine Behinderung? Das kalifornische Berufungsgericht hat dies am 18. Februar 2021 in dem Fall Brown gegen Los Angeles Unified School District, Fall Nr. B294240, bejaht. Das Berufungsgericht hiess die Klage einer Lehrerin gut, die eine Behinderung infolge „elektromagnetischer Hypersensitivität“ geltend machte.

  • 1
  • 2
Switch The Language